Netzwerk Digitale Nachweise

Beteiligte Partner Netzwerk Digitale Nachweise.

Koordinator des Netzwerkes
Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW
https://www.wirtschaft.nrw

Berlin Partner
Als einzigartiges Public Private Partnership stehen hinter Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie sowohl der Senat des Landes Berlin als auch über 280 Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen, die sich für ihre Stadt engagieren. Zudem verantwortet Berlin Partner das weltweite Marketing für die deutsche Hauptstadt, beispielsweise mit der erfolgreichen „be Berlin“-Kampagne.
https://www.berlin-partner.de

Blockchain in der Verwaltung
Eine Initiative von Bund, Ländern und Unternehmen zur Entwicklung essentieller Basisinfrastruktur in Deutschland, für eine moderne und rechtssichere Verwaltung. Der BiVD möchte gemeinsam mit Partnern aus Behörden von Bund und Ländern, Partnern aus der Industrie, Startups und Institutionen und Initiativen in ganz Europa eine belastbare, rechtssichere und zukunftsorientierte Infrastruktur für digitale Verwaltungsdienste entwickeln.
http://bivd-initiative.de

Bundesdruckerei
Die Bundesdruckerei GmbH bietet innovative und komplette IT-Sicherheitslösungen für Unternehmen, Staaten und Behörden. Mit Technologien und Dienstleistungen „Made in Germany“ schützt sie sensible Daten, Kommunikation und Infrastrukturen. Die Lösungen basieren auf der sicheren Identifikation von Bürgern, Kunden, Mitarbeitern und Systemen in der analogen und digitalen Welt.
https://www.bundesdruckerei.de

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Als weltweit tätiger Dienstleister der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung und internationale Bildungsarbeit entwickelt die GIZ mit ihren Partnern wirksame Lösungen, die Menschen Perspektiven bieten und deren Lebensbedingungen dauerhaft verbessern. Das GIZ Blockchain Lab ist Ideengeber für innovative Projektansätze. Es setzt derzeit einen Open-Source-Piloten zu fälschungssicheren Bildungszertifikaten um.
http://giz.de/blockchain

Deutscher Akademischer Austauschdienst
Der DAAD ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Er wird als Verein von den deutschen Hochschulen und Studierendenschaften getragen. Seine Tätigkeit geht weit über die Vergabe von Stipendien hinaus: Der DAAD fördert die Internationalisierung der deutschen Hochschulen, stärkt die Germanistik und deutsche Sprache im Ausland, unterstützt Entwicklungsländer beim Aufbau leistungsfähiger Hochschulen und berät die Entscheider in der Bildungs-, Außenwissenschafts- und Entwicklungspolitik.
https://www.daad.de

DigiCerts
DigiCerts bearbeitet die Fragestellung, wie Fälschungssicherheit sowie sicherer Zugang und sichere Verwaltung von digitalen Bildungsnachweisen und Zertifikaten gemäß der Bedarfe von Lernenden, Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Zertifizierungsstellen langfristig gewährleistet werden kann.
https://www.digicerts.de

Digital Business University of Applied Sciences
Die DBU ist eine Wirtschaftshochschule für das digitale Zeitalter, die ihre Studienangebote und Forschungsleistungen konsequent auf die digitalisierte Wirtschafts- und Arbeitswelt ausrichtet. Ihr erklärtes Ziel ist es, den Studierenden umfangreiche Digitalkompetenzen zu vermitteln und sie so auf die sich verändernden beruflichen Anforderungen in einer zunehmend digitalen Arbeitswelt vorzubereiten.
https://dbuas.de

Fraunhofer FIT
Fraunhofer FIT besitzt rund 30 Jahre Erfahrung in der menschengerechten Gestaltung von intelligenten Systemlösungen, die sich nahtlos in Unternehmensprozesse integrieren. Unsere Kunden profitieren durch effizientere Prozesse bei gleichzeitiger Erhöhung der Qualität, der internen Unternehmensvernetzung und Mitarbeiterzufriedenheit. Fraunhofer FIT ist Ihr Partner bei der Digitalisierung, Industrie 4.0 Projekten und Lösungen im Internet der Dinge. Das Blockchain Labor von Fraunhofer FIT beschäftigt sich seit 2015 mit der Blockchain Technologie und Anwendungen. Es unterstützt Unternehmen bei der Identifikation von Innovationen und Effizienzsteigerungspotentialen durch Blockchain und begleitet deren Realisierung.
https://www.fit.fraunhofer.de

Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern
Die IHK für München und Oberbayern ist mit rund 390.000 Mitgliedsunternehmen die größte IHK bundesweit und repräsentiert eines der größten Unternehmensnetzwerke in Europa. Oberstes Ziel der IHK ist es, beste Rahmenbedingungen für den nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg der gewerblichen Unternehmen in München und Oberbayern zu schaffen. Zudem können bei der IHK verschiedenste Abschlüsse im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung erworben werden. Hierfür stellt sie umfangreich Zeugnisse aus und ist befugt, Zeugnisdokumente amtlich zu beglaubigen. In einem Pilotprojekt arbeitet die IHK gemeinsam mit Partnern daran, die IHK Ausbildungszeugnisse über eine Blockchain Lösung validierbar zu machen.
http://www.muenchen.ihk.de

Institut für Angewandte Blockchain (IABC)
Das Institut für Angewandte Blockchain an der Digital Business University in Berlin ermöglicht die systematische Identifizierung von Blockchain basierten Anwendungsfeldern und vermittelt ein tiefes Verständnis in Kombination aus Wissenschaft und Wirtschaft. Im Zentrum der Aktivitäten des IABC stehen dabei die Aus- und Weiterbildung sowie Projekte zur Erforschung der Anwendung der Blockchain für die Industrie und öffentliche Verwaltung.
http://www.iabc.dbuas.de

Institut für Internet-Sicherheit
Das Institut für Internet-Sicherheit – if(is) wurde 2005 an der Westfälischen Hochschule, Gelsenkirchen von Prof. Norbert Pohlmann gegründet, um Innovationen im Bereich der anwendungsorientierten Internet-Sicherheitsforschung zu schaffen. Das if(is) hat seine Wurzeln im Fachbereich Informatik. Rund 50 MitarbeiterInnen befassen sich dort täglich mit der Forschung an lösungsorientierten Methoden zur Steigerung der Internet-Sicherheit für alle Zielgruppen – von Großunternehmen und Mittelständlern über die Betreiber kritischer Infrastrukturen, bis hin zum Endverbraucher in seinem digitalen Alltag. Die Forschungsgruppe Blockchain beschäftigt sich mit der Blockchain Technologie als Enabler neuer Geschäftsmodelle und effizienterer Geschäftsprozesse. Abseits der Umsetzung von Pilotprojekten mit Partnern aus der öffentlichen Verwaltung und der Industrie betreibt sie akademische Forschung mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem Themenkomplex Cyber-Security, Datenautonomie und Kryptographie.
https://www.internet-sicherheit.de

Stiftung für Hochschulzulassung
Die Stiftung für Hochschulzulassung betreibt unter der Marke „hochschulstart.de“ einen Service bzw. eine Serviceplattform für den Zugang zum Studium an staatlich anerkannten Hochschulen. Im Auftrag der Bundesländer werden über hochschulstart.de zentral die Studienplätze für die bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengänge Medizin, Tiermedizin, Zahnmedizin und Pharmazie vergeben. Außerdem werden im Auftrag der Hochschulen die Zulassungsangebote sowohl für örtlich zulassungsbeschränkte als auch für zulassungsfreie Studiengänge an weit über 100 Standorten koordiniert.
https://www.hochschulstart.de

Technische Universität München
Die Technische Universität München (TUM) zählt zu den besten Universitäten Europas, in internationalen und nationalen Rankings schneidet sie regelmäßig hervorragend ab. An ihren 15 Fakultäten studieren über 41.000 Studierende, 30% von ihnen kommen aus dem Ausland. 566 Professorinnen und Professoren lehren und forschen an der TUM. Die TUM stellt sich den Herausforderungen der Digitalisierung unserer Gesellschaft. Sie setzt das Leitmotiv der „Digitalen Hochschule“ konsequent um – eine effiziente, sichere und benutzerfreundliche Informations- und Kommunikationsinfrastruktur ist die Grundlage für Forschung, Lehre und Administration auf höchstem Niveau.
https://www.tum.de

TrustCerts
Das ausgegründete Unternehmen aus dem Institut für Internet-Sicherheit in Gelsenkirchen beschäftigt sich mit der Entwicklung von manipulationssicheren dezentralen Systemen. Eine eigens dafür entwickeltes Blockchainsystem garantiert vollkommene Unabhängigkeit durch Vermeidung eines Single Point of Failures oder Single Point of Controls. In Forschungs- und Pilotprojekten konnten mehrere Ansätze evaluiert werden, wobei neben der Benutzerfreundlichkeit und Skalierung der Punkt langfristige Sicherheit sensibler Daten berücksichtigt wurden. Durch ein sehr generalisiertes Verfahren konnten bereits zwei Hochschulen in einer Testphase ihre Zeugnisse digital über die Blockchain absichern.
https://www.trustcerts.de

regio IT
Die regio iT GmbH ist der ideale IT-Partner für öffentliche Auftraggeber – für Kommunen und Schulen, Energieversorger und Entsorger sowie Non-ProfitOrganisationen. Mit Sitz in Aachen und Niederlassung in Gütersloh bietet das Unternehmen strategische und projektbezogene IT-Beratung, Integration, ITInfrastruktur und Full-Service in vier Leistungsbereichen: IT-Service und Betrieb, Verwaltung und Finanzen, Energie und Entsorgung, Bildung und Entwicklung.
https://www.regioit.de